Skip to main content

Saunaofen mit Gasbetrieb – Vorteile und wichtige Kaufkriterien

Saunaofen mit Gas betrieben

Das Kernstück jeder Sauna ist der Saunaofen mit Gas. Dieser sorgt für die richtige Temperatur innerhalb der Saunakabine und verhilft Ihnen dabei, sich zu entspannen. Neben Varianten, die mit Holz und Strom betrieben werden, stehen Ihnen ebenfalls Saunaöfen zur Verfügung, die mit Flüssig- oder Erdgas genutzt werden.

Saunaofen Test: Das Ranking der Öfen

Platz 1: WelaSol Edelstahl Saunaofen

WelaSol Edelstahl Saunaofen Next von 8 kW | für finnische Sauna von...
16 Bewertungen
WelaSol Edelstahl Saunaofen Next von 8 kW | für finnische Sauna von...
  • WelaSol Edelstahl Saunaofen Next 8 kW für finnische Sauna (klassische Sauna mit oder...
  • Einbaumaßen: B 410 x T 300 x H 575 mm / Gewicht 11 kg / Heizleistung 8 kW ist für...
WelaSol Edelstahl Saunaofen Next 8 kW für finnische Sauna (klassische Sauna mit oder ohne Aufguss) geeignet / zur Wandmontage / 2-fache Ummantelung / Außenmantel, Abdeckrahmen und Haube und aus Edelstahl / Elegantes modernes Design / Spannungsversorgung: 3-phasig 400V / Absicherung (A) 3 x16
Einbaumaßen: B 410 x T 300 x H 575 mm / Gewicht 11 kg / Heizleistung 8 kW ist für Saunakabinen von 7 – 13 m³ geeignet / für Außensteuerungen bis 9 kW geeignet (optional bei uns erhältlich) / benötigte Steinmenge 20 kg

Platz 2: EOS 34.A Saunaofen 6

EOS 34.A Saunaofen 6 / 7,5 / 9 kw inkl. Saunasteine und Saunaduft (7,5...
5 Bewertungen
Saunaofen 7,5 kW in Wandausführung für die Hotel- und Familiensauna. Saunaofen-Innenmantel aus feueraluminisiertem Blech Steinaufnahmerost und Abdeckrahmen aus Edelstahl Höhenverstellbare Steinauflage Anschlusskasten auf der Saunaofen­rückseite Bodenblech als Tropfwannenkonstruktion Außenmantel Silber Saunalampe 15 kg-Einheit Saunasteine inklusive Saunazubehör: Lampenkabel 1,5 m 3 x 0,75 mm² Ofenkabel 1,5 m 5 x 2,5 mm² Technische Daten Saunaofen: Leistung 7,5 kW Anschluss 400 V 3N AC Außenmaße HBT 780 x 375 x 360 mm

Platz 3: Saunaofen mit integrierter Steuerung und Überhitzungsschutz

Angebot
Saunaofen mit integrierter Steuerung und Überhitzungsschutz(9.0kw...
1 Bewertungen
Saunaofen mit integrierter Steuerung und Überhitzungsschutz(9.0kw...
  • WIDERSTANDSFÄHIGE HEIZELEMENTE: Unser Ofen ist mit Nickel-Elementen versehen, die...
  • KOMPAKTER SAUNAOFEN FÜR SPAS: Unser Saunaofen ist kompakt, einfach zu installieren...

Die Funktionsweise eines Saunaofens mit Gasbetrieb

Der Betrieb eines Gassaunaofens basiert auf integrierten Heizrohren, die durch den Ofen erwärmt werden. Die entstehende Wärme wird anschließend nach oben auf die Saunasteine weitergeleitet und letztlich in die Saunakabine abgegeben. Durch Öffnungen im unteren Bereich des Saunaofens nimmt dieser wiederum durchgängig Frischluft auf. Dies beugt Überhitzungen des Saunaofens vor.

Die richtige Montage eines Saunaofens mit Gasbetrieb

Ein Saunaofen mit Gasbetrieb kann auf unterschiedlichste Weise montiert werden und setzt in diesem Punkt kein spezifisches Vorwissen voraus. Viele Gassaunaöfen werden platzsparend mittels Wandmontage installiert, welche eine ausreichende Belüftung ermöglicht. Auch wenn der Saunaofen durch die gleichmäßige Verteilung der Wärme vor Überhitzung geschützt ist, sollte das dahinterliegende Holz mit einer entsprechenden Schutzverkleidung versehen sein. Hochwertige Gassaunaöfen sind mittlerweile mit Standfüssen versehen und können somit problemlos in jede Ecke der Kabine gestellt werden. Allerdings ist bei einem solchen Modell ein Sicherheitsabstand von rund dreißig Zentimetern zu den Kabinenwänden zu beachten. Auch ist ein feuerfester Untergrund Pflicht.

Die Vorteile eines Saunaofens mit Gasbetrieb

Ein Saunaofen mit Gasbetrieb bietet Ihnen allerhand Vorteile. Zu den wichtigsten Kaufargumenten zählen mitunter:

  • ein kostengünstiger und umweltschonender Betrieb
  • eine saubere Arbeitsweise
  • eine flexible Montage sowie ansprechende Möglichkeiten der Verkleidung

Kostengünstiger und umweltschonender Betrieb

Auch wenn ein Saunaofen mit Gasbetrieb mit hohen Anschaffungskosten einhergeht, amortisiert sich der Preis relativ schnell wieder. Dies liegt darin begründet, dass die Energiekosten im Vergleich zu einem strombetriebenen Saunaofen auf einem überschaubaren Level bleiben. Dementsprechend ist ein Saunaofen mit Gasbetrieb auch die umweltschonendere Variante.

Saubere Arbeitsweise

Als Brennstoff für einen Saunaofen dient wahlweise Flüssig- oder Erdgas. Beide Gasarten punkten mit einer sauberen Arbeitsweise und lassen weder Rauch noch Rußpartikel entstehen. Weiterhin erreichen Saunaöfen mit Gasbetrieb schnell ihre Betriebstemperatur, sodass auch kurzfristige Saunagänge ohne große Vorlaufzeit möglich sind.

Flexible Montage sowie ansprechende Möglichkeiten der Verkleidung

Der Standort kann je nach Art der Montage frei gewählt werden, sofern wichtige Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden. Verschiedene Arten der Verkleidung komplettieren den Gassaunaofen und machen ihn zu einem wahren Hingucker innerhalb der Saunakabine.

Der Kauf eines Saunaofens mit Gasbetrieb – wichtige Kriterien auf einen Blick

Da der Markt eine breite Auswahl an Saunaöfen mit Gasbetrieb bietet, sollte man die einzelnen Modelle hinsichtlich verschiedener Aspekte genauestens vergleichen. Wir erläutern Ihnen in den folgenden Zeilen, welche Kriterien unerlässlich sind, damit auch Sie den passenden Saunaofen mit Gasbetrieb finden.

Zu den wichtigsten Kaufkriterien zählen mitunter:

  • die jeweilige Gasart
  • das richtige Material
  • rostbeständige Heizstäbe und Verkleidung
  • die richtige Heizleistung
  • die Aufnahmemenge an Saunasteinen
  • ein akkurater Temperaturregler
  • die Art der Steuerung
  • die Zusatzausstattung
  • die Herstellergarantie

Mögliche Gasarten: Flüssig- oder Erdgas

Als Brennstoff für einen Saunaofen kann entweder Flüssig- oder Erdgas gewählt werden. Beide Gasarten arbeiten sauber, weswegen die Wahl der Gasart von Ihrem persönlichen Geschmack abhängt.

Das richtige Material – Pflegeleichtes Aluminiumzink oder Edelstahl

Da ein Saunaofen mit Gasbetrieb tagtäglich großer Hitze sowie ständiger Feuchtigkeit ausgesetzt ist, sollte das Material diesen schwierigen Einflüssen standhalten. An dieser Stelle empfehlen wir Ihnen einen Gassaunaofen aus einem hochwertigen Metall, wie beispielsweise Aluminiumzink oder Edelstahl. Beide Materialein sind sehr pflegeleicht und einfach zu säubern.

Rostbeständige Heizstäbe und Verkleidung

So wird Rost vorgebeugt und Sie können sich lange an Ihrem Gassaunaofen erfreuen. Bedenken Sie, dass auch die eingebauten Heizstäbe als auch die Zusatzausstattung, wie beispielsweise die Verkleidung, aus einem hitzebeständigem Metall gefertigt sein sollten.

Die richtige Heizleistung – Die Größe der Sauna ist entscheidend

Eines der wichtigsten Kriterien eines Saunaofens mit Gasbetrieb ist die jeweilige Heizleistung. Diese ist in erster Linie abhängig von der Größe der Saunakabine sowie auch von der saunierenden Personenanzahl. Während große Saunakabinen, welche von mehreren Personen genutzt werden, einen Saunaofen mit entsprechend hoher Heizleistung voraussetzen, kommt eine kleine Saunakabine mit einer überschaubaren Zahl an Saunanutzern mit einem Ofen mit vergleichsweise geringer Heizleistung aus. Auch geht eine höhere Heizleistung mit einer entsprechend kurzen Aufheizzeit einher.

Anbei finden Sie eine Übersicht mit entsprechenden Empfehlungen, basierend auf der Größe der Saunakabine:

  • 3 – 5 m³ = 4,0  Kilowatt
  • 4 – 6 m³ = 4,5  Kilowatt
  • 6 – 8 m³ = 6,0  Kilowatt
  • 8 – 10 m³ = 8,0 Kilowatt
  • 10 – 14 m³ = 9,0 Kilowatt
  • 12 – 28 m³ = 12,0 Kilowatt

Die Aufnahmemenge an Saunasteinen – Hier darf es etwas mehr sein

Ein nicht zu vernachlässigendes Kriterium ist auch die mögliche Aufnahmemenge an Saunasteinen. Da die Saunasteine auch bei einem Saunaofen mit Gasbetrieb als Energieträger gelten, sollten diese ausreichend Platz auf dem Saunaofen finden. So erzeugt ein Gassaunaofen, welcher beispielsweise 25 Kilogramm an Steinen aufnehmen kann, eine weitaus gleichmäßigere Wärmezufuhr als ein Ofen, der lediglich 20 Kilo fassen kann. Wer das Saunaerlebnis regelmäßig mit einem Aufguss aufwerten will, der sollte sich für einen Gassaunaofen entscheiden, der 100 Kilogramm an Steinen und mehr aufnehmen kann.

Punktgenaue Steuerung dank komfortablem Temperaturregler

Damit der Saunagang auch zu einem wahren Wellnesserlebnis wird, sollte sich die Temperatur entsprechend regulieren lassen. Während eine zu hohe Temperatur sich negativ auf die Gesundheit auswirkt, bleibt bei einer zu geringen Gradzahl mitunter der gewünschte Effekt des Schwitzens aus. Im Gegensatz zu einem Holzsaunaofen muss hier nicht regelmäßig Holz nachgelegt, sondern lediglich ein entsprechender Temperaturregler bedient werden. Machen Sie sich also vor dem Kauf Ihres Saunaofens mit Gasbetrieb bewusst, welche maximale Temperatur der Gassaunaofen erreichen soll.

Die Steuerungseinheit – interne oder externe Steuerung

Damit auch die Bedienbarkeit des Saunaofens mit Gasbetrieb gut von der Hand geht, ist ein Steuergerät unerlässlich. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Gassaunaöfen mit einem internen und einem externen Steuerungsmodul. Bei einer internen Steuerung ist der Regler unmittelbar am Saunaofen angebracht und kann via Display oder anderer Bedienelemente angepasst werden. An dieser Stelle bewähren sich Steuerungsmodelle mit einer LCD-Anzeige, über die die Temperatur sowie andere Werte ablesbar sind. Eine externe Steuerung wird hingegen oftmals an der Außenwand der Sauna angeschlossen und eignet sich insbesondere für kleine Saunen sehr gut. Sollte Ihr Saunaofen nicht mit einer entsprechenden Steuerung ausgestattet sein, lässt sich diese auch zu einem späteren Zeitpunkt hinzukaufen.

Wichtige Zusatzausstattung: Schutzgitter sowie Unterlegschale für ein sauberes Saunieren

Um den Saunaofen mit Gasbetrieb zu komplettieren, gilt es, das richtige Zubehör an Bord zu haben. So ist beispielsweise ein Gitter Pflicht, das Platz und Halt für die späteren Saunasteine bietet. Auch eine Unterlegschale sollte nicht fehlen, damit das Aufgusswasser zielsicher abtropfen kann und nicht auf den Boden gelangt.

Herstellergarantie – Das Plus an Sicherheit

Geben Sie den Anschluss Ihres Gassaunaofens unbedingt in fachmännische Hand. Denn nicht nur die Zuleitung für das Gas muss fachmännisch verlegt werden. Auch die Rauchgasführung ist entscheidend sowie die richtige Entlüftung. Achten Sie in diesem Zusammenhang auch auf die jeweiligen Herstellergarantieren und bedenken Sie, dass diese im Regelfall an die Einhaltung vorgegebener Richtlinien gebunden ist.

Was kostet ein Saunaofen mit Gasbetrieb

Während kleine Saunaöfen mit Gasbetrieb bereits ab 300 Euro erhältlich sind, belaufen sich die Kosten für andere Modelle bis hin zu 5000 Euro und mehr. Möchten Sie preisbewusst einkaufen, gilt es, in bestimmten Punkten Kompromisse einzugehen. So fällt ein Gassaunaofen mit hoher Heizleistung, Zubehör und umfassenden Steuerungsfunktionen weit teurer aus als ein kompaktes Modell, welches nur auf die wichtigsten Elemente beschränkt ist.

Top Saunaöfen mit Gasbetrieb auf Amazon

Haben Sie sich Gedanken über die Heizleistung, Funktionen sowie andere Kriterien gemacht, geht es an den Kauf des Gassaunaofens. An dieser Stelle empfiehlt sich ein ausgiebiger Vergleich entsprechender Modelle. Zu den bekanntesten Herstellern zählen hier mitunter Tylö, Weka, Helo, Karibu, Harvia oder EOS. In den folgenden Zeilen finden Sie eine Auflistung verschiedener Amazon Top Produkte. Für die Analyse und Aufstellung haben wir sowohl verifizierte Verkäufe als auch verschiedenste Kundenbewertungen herangezogen und sie hinsichtlich der wichtigsten Kriterien miteinander verglichen. So finden auch Sie den für sich passenden Saunaofen mit Gasbetrieb.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

Bildnachweis:

  • Urheber: grigvovan / 123RF Standard-Bild

Letzte Aktualisierung am 25.05.2019 um 12:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API